Du suchst noch einen Ferienjob als Betreuerin oder Betreuer? Dann bist du bei uns genau richtig!

Die Ferienbetreuungsmaßnahme Stadtranderholung an der „Großen Blies“ findet von der zweiten bis zur fünften Woche der Sommerferien von Rheinland-Pfalz statt (zwei Abschnitte à zwei Wochen, nur werktags).
Teilnehmen können insgesamt 800 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.
Für die Kinder, Betreuerinnen und Betreuer ist Verpflegung organisiert.
In vier großen Zelten (Hallen) sind jeweils drei bis sechs Gruppen
mit ca. 20 Kindern untergebracht.

Als Betreuerin und Betreuer der STRE…

  • arbeitest Du in einem Kleinteam mit zwei anderen Betreuerinnen und Betreuern
  • betreust Du in der workshopfreien Zeit im Kleinteam ca. 20 Kinder
  • unterstützt Du Workshopleitungen bei ihren Angeboten oder gestaltest einen eigenen Workshop mit deinen Interessen und Stärken
  • hast Du viel Freiraum eigene Gestaltungs-/ Spielideen mit interessierten Kindern auszuprobieren
  • wirst Du im Vorfeld von uns geschult und während der STRE durch pädagogische Fachkräfte angeleitet und unterstützt

Du bist bei der STRE genau richtig, wenn Du…

  • mindestens 18 Jahre alt bist
  • einen abwechslungsreichen Ferienjob suchst
  • gerne mit Kindern arbeiten möchtest
  • eine aufregende und spannende Zeit mit anderen engagierten Menschen erleben willst
  • einfach etwas dazulernen möchtest
  • Lust auf ein kleines „Stadtabenteuer“ hast

Wir unterstützen Dich beim „Abenteuer STRE“ indem…

  • du in einer Betreuerschulung alles über die Aufsichtspflicht, den Ablauf und wichtige Themen erfährst
  • du an einem Praxistag Workshopideen ausprobieren kannst und Sicherheit mit den verwendeten Materialien gewinnst
  • du während der gesamten STRE eine pädagogische Fachkraft als Ansprechpartner hast
  • wir uns regelmäßig mit Dir und den anderen Betreuerinnen und Betreuern zu Reflexionsgesprächen treffen
  • wir gerne deine Stärken und Fähigkeiten fördern  und in die Workshops einbinden

 Durch die Mitarbeit bei der STRE kannst Du …

  • dir ein bisschen Geld dazuverdienen (Aufwandsentschädigung 30 Euro/pro Tag)
  • vergünstigten oder freien Eintritt zu städtischen Freizeit- und Kulturveranstaltungen erhalten
  • neue Erfahrungen über dich und das Arbeitsfeld der offenen Kinder- und Jugendarbeit sammeln
  • aktiv und ehrenamtlich mitarbeiten, dass Kinder in Ludwigshafen eine schöne Ferienzeit haben (Bescheinigung über ehrenamtl. Tätigkeit)
  • ein anerkanntes Praktikum für deine Ausbildung zur Erzieherin, Sozialassistentin und zum Erzieher, Sozialassistenten machen
  • dir neue Fähigkeiten aneignen
  • eine schöne und abwechslungsreiche Zeit erleben und Spaß haben

Du überlegst, als Betreuerin oder Betreuer bei der Stadtranderholung mitzuarbeiten?

Dann laden wir Dich zu einer unserer Bewerbungsrunden ein. Diese finden jeweils von 16.30 bis 18.00 Uhr an folgenden Terminen statt:

    Mittwoch,    14.02.2018        
    Mittwoch,    28.02.2018
    Mittwoch,    07.03.2018
    Mittwoch,    04.04.2018
    Mittwoch,    11.04.2018
    Mittwoch,    25.04.2018
    Mittwoch,    02.05.2018
    Mittwoch,    09.05.2018
    Mittwoch,    16.05.2018

Ort für die Bewerberrunden

Kinder– und Jugendbüro
Westendstraße 17 (Erdgeschoss)
67059 Ludwigshafen

Bitte melde dich vorher telefonisch oder per E-Mail an und bringe bitte mit:

  • Kurzes Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Passbild

 

Stadtranderholung 2018

Alle Termine auf einen Blick

Betreuerschulung

Freitag, 25. Mai bis Sonntag, 27. Mai
(Zeiten werden schriftlich mitgeteilt)

Praxistag

Samstag, 9. Juni

Vorbereitungstag

Freitag, 29. Juni

Erster Abschnitt der Stadtranderholung

Montag, 2. Juli bis Freitag, 13. Juli
8.00 bis ca. 17.30 Uhr

Zweiter Abschnitt der Stadtranderholung

Montag, 16. Juli bis Freitag, 27. Juli
8.00 bis ca. 17.30 Uhr

Weitere Informationen erhältst du

im Internet unter: www.lu4u.de/stadtranderholung

oder bei:

Kinder- und Jugendbüro

Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung
Christiane Ritscher
Westendstraße 17
67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 504-2877
Telefax: 0621 504-3559
E-Mail: christiane.ritscher@ludwigshafen.de

Weiterführende Infos:

Was ist die Stadtranderholung (STRE)?

In drei großen Zelten (Hallen) sind jeweils ca. 120 Kinder in sechs altershomogenen Gruppen untergebracht. Unter Anleitung einer pädagogischen Fachkraft als Hallenleitung betreust du mit ein bis zwei Kolleginnen und Kollegen ungefähr 20  Kinder. Insgesamt sind pro Abschnitt 50 Betreuerinnen und Betreuer eingesetzt. Am Ende wird ein großes Kinder-Eltern-Fest gefeiert.

Die Kinder werden morgens ab 8 Uhr in den Stadtteilen mit dem Bus abgeholt und ab 16.45 Uhr wieder zurückgebracht. Für die Verpflegung  (Frühstück, Mittagessen und Kaffeestückchen) der Kinder wird gesorgt. Am ersten Tag findet das Geländespiel statt, bei dem die Kinder spielerisch das Gelände mit Dir zusammen erkunden. In den darauf folgenden Tagen beginnt dann das "Schnupperprogramm", der Bewegungsparcours, die Jugendverkehrsschule und auch das Schwimmbad kommt da natürlich nicht zu kurz. Jeweils in der 2. Woche können die Kinder an verschiedenen Workshops teilnehmen, die jedes Jahr unter einem bestimmten Motto stattfinden.

Je nach Interesse können die Kinder sich bei Workshops zu Themen wie Tanz, Theater, Musik, Malerei, Skulptur, Archäologie, Museum, Sport, Spiel, Zirkus, Keramik, Holz, Architektur und Presse-Berichterstattung im Internet einbringen.

Als Betreuer arbeitest Du im Workshop mit oder führst als "Workshop-Mitarbeiter" unter Anleitung eines Programmteamers einen eigenen Workshop durch, der jeweils an der Betreuerschulung festgelegt wurde. Für die Kinder in den Workshops wird eine kunterbunte Zeltstadt errichtet

"Ein Tag an der STRE"

Dein Tag an der STRE beginnt um 8 Uhr mit einem Hallengespräch. Du triffst Dich mit Deiner Hallenleitung und den restlichen Betreuern und Betreuerinnen Deiner Halle um den kommenden Tag, Probleme mit Kindern oder sonstige besondere Vorkommnisse zu besprechen. Nach dem nun alle richtig wach sind, heißt es dann schnell den Tisch für das Frühstück zu decken, denn die ersten Kinder trudeln ein, und langsam füllt sich die Halle mit Leben. War man eben noch etwas verschlafen, wird man nun durch die Kids wach gerüttelt, gekitzelt, oder von seine netten Kollegen durch das Klappern von Geschirr geweckt. Um 9 Uhr sollten dann auch die letzten Kinder in der Halle sein.

Nach dem gemeinsamen Frühstück werden die Kinder und Du gegen 9.30 Uhr in das Vormittagsprogramm durch Musik "gerufen", je nach Abschnittstag bieten sich den Kindern hier verschiedene Möglichkeiten.

Der erste Tag steht ganz unter dem Motto "Kennen lernen". Die Gruppe soll zueinander finden und erkundet während des Geländespiels das Stre-Gelände. Während der Zeiten für "Eigene Gestaltung" bietest du zusammen mit deinen Kollegen verschiedene Aktivitäten für eure Kindergruppe an. Die Schnuppertage gestalten sich für die Hallen jeweils unterschiedlich. Die Kinder haben die Möglichkeit, die Workshops kennen zu lernen, das Schwimmbad zu erkunden, oder sich auf dem Bewegungsparcours  in der Sporthalle auszutoben. Deine Aufgabe ist hierbei vor allem die Beaufsichtigung der Kinder.

Ab dem 5. Tag beginnen die Workshops und das offene Programm der Hallen, Du sollst dabei die Teamer unterstützen. Es heißt also Werken, Malen, Toben und…und…und. Um 12 Uhr ist es Zeit für das Mittagessen.

Nach einer kleinen Mittagspause geht es um 13.30 Uhr weiter mit dem Workshopprogramm. Gegen 15.45 Uhr solltest Du und die Kinder sich an der Bühne sammeln, denn hier wird noch mal kurz für Aufregung gesorgt, worauf man gespannt sein kann. Danach geht es wieder in die Halle zur Kaffeestückchen-Pause. Nachdem alle fertig gegessen haben, beginnst Du deine Busgruppe zu sammeln, was bei dem ganzen Geschrei oftmals nicht so einfach ist. Sind alle Kinder anwesend, kannst Du versuchen, mit Bewegungsspielen etwas Ruhe in den Hühnerhaufen zu bringen und vor allem den Kindern die Zeit zu vertreiben bis die Busse ausgerufen werden. Wenn Du Deine Busgruppe bei ihrem Bus abgeliefert hast, heißt es auch für Dich: Ein anstrengender, aber schöner Tag an der Stre geht zu Ende.