In der Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche und Eltern ist zum 02.01.2019 eine Stelle mit 19,5 Wochenstunden zu besetzen.

Beim Dezernat Kultur, Schulen, Jugend und Familie ist im Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung in der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern zum 02.01.2019  eine Stelle für eine/n

Sozialarbeiter/in (FH/BA), Sozialpädagog/-e/-in (FH/BA), Heilpädagog/-e/-in (FH/BA)

(Entgeltgruppe S11b TVöD)

mit 19,5 Wochenstunden befristet auf die Dauer der Elternzeit einer Kollegin zu besetzen. 

Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Ludwigshafen am Rhein versteht sich als innovative und interkulturell ausgerichtete Einrichtung, die bürgernah ihre Angebote bereitstellt. Sie entwickelt mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern passgenaue Problemlösungen und unterstützt sie in der Gestaltung neuer Perspektiven.

Aufgabengebiet

  • Beratung und Therapie von Eltern, Kindern und Jugendlichen auf der Grundlage eines systemischen und ressourcenorientierten Fachverständnisses
  • Durchführung von kinder-therapeutischen Gruppenangeboten
  • Pädagogische und therapeutische Angebote für Kinder und Jugendliche
  • Präventions- und Netzwerkarbeit
  • Hilfestellung in Notfällen und Krisen
  • Qualitätssicherung, zum Beispiel durch Dokumentation und Beteiligung an Intervision, Fallsupervision und Fortbildungen
  • Kooperation im multidisziplinären Fachteam
  • Mitwirkung an Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel Presseinformationen, Flyern und digitalen Medien
  • Mitarbeit bei Projekten, Angeboten und Veranstaltungen des Bereichs.

Anforderungen

  • Erfolgreicher Abschluss als Sozialpädagoge/in (FH/BA), Sozialarbeiter/in (FH/BA) oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen und Eltern bei Erziehungsfragen, Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten, Leistungsproblemen, familiären Krisen, Trennung und Scheidung
  • Weiterbildung in einem anerkannten Beratungs-/Therapieverfahren und Erfahrung mit systemischer Arbeitsweise mit dem Schwerpunkt Kindertherapie
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung, Supervision und Intervision
  • Kreativität, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Medienkompetenz und gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft und Flexibilität, sich außerhalb der üblichen Arbeitszeit für die Notwendigkeiten von Ratsuchenden einzusetzen
  • Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“.

Interessierte können sich unter Angabe der Kennziffer 3-16.233.2018 bis zum 13.10.2018 bei der

Stadtverwaltung Ludwigshafen
Bereich Personal
Postfach 211225
67012 Ludwigshafen

bewerben.

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.