Bei der Stadt Ludwigshafen sind beim Bereich Jugendamt mehrere Stellen als Sachbearbeiter/-in Vollstreckung zu besetzen.

Stellenausschreibung der Stadtverwaltung Ludwigshafen

Im Dezernat Kultur, Schulen, Jugend und Familie sind beim Bereich Jugendamt, Abteilung Kindesunterhalt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als 

Sachbearbeiter/-in Vollstreckung

(Besoldungsgruppe A 7 LBesG bzw. Entgeltgruppe 7 TVöD)

in Vollzeit und Teilzeit unbefristet zu besetzen. 

Aufgabengebiet 

  • Überwachung der Zahlungseingänge 
  • Zahlungsaufforderungen an Unterhaltspflichtige
  • Ermittlungen der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse, von Aufenthaltsorten und Arbeitgeber der Beteiligten 
  • Beantragung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen (z.B. Mobiliarpfändungen, Lohnpfändungen, Abgabe der Vermögensauskunft, Abzweigungen bei Sozialleistungsträgern)
  • Anträge auf Verfahrenskostenhilfe unter Hinzuziehung der Unterhaltsgläubiger
  • Verhandlungen mit Unterhaltspflichtigen bzgl. Stundungen, Zahlungsvereinbarungen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Ruhen, Beschränkung und Rücknahme von Vollstreckungsmaßnahmen 
  • Stellungnahmen an Vollstreckungsgerichte 

Anforderungen

  • Erfüllung sämtlicher beamtenrechtlicher sowie laufbahnrechtlicher Voraussetzungen gemäß § 15 Abs. 3 Nr. 1 und Nr. 2 b 1. Alternative LBG für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt für die Laufbahn der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen
    bzw.
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung I 
  • Grundkenntnisse der ZPO, des BGB bzw. Fähigkeit und Bereitschaft, sich diese Kenntnisse zeitnah anzueignen
  • Sicherer Umgang mit Anwendungsprogrammen, insbesondere PROSOZ 14plus bzw. Fähigkeit und Bereitschaft, sich diese Kenntnisse zeitnah anzueignen, 
  • Hohe Einsatzbereitschaft
  • Belastbarkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Korrekte, sorgfältige, gewissenhafte und zügige Arbeitsweise
  • Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“ 

Interessierte können sich unter Angabe der Kennziffer 3-14.220.2017 bis spätestens 10.11.2017 bei der

Stadtverwaltung Ludwigshafen
Bereich Personal
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen

schriftlich bewerben.

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.