Von Dezember 2013 bis Juni 2014 fand das Projekt „WIR – Wild, Individuell, Respektvoll“ im Treff statt.

Das Projekt wurde durch die „Ich kann was!“ – Initiative der Deutschen Telekom gefördert. 14 Jungen und Mädchen im Alter von 10-12 Jahren trafen sich über einen Zeitraum von 7 Monaten einmal wöchentlich in der Jugendfreizeitstätte Ernst Bloch, um zusammen Spaß zu haben und gemeinsame Aktivitäten durchzuführen. Angeleitet und begleitet wurden sie durch Simon Schmidt und Anita Kreiger, beides Studenten der Sozialen Arbeit. Höhepunkte waren der Bau, die Gestaltung und das Spielen von Cajóns (Trommeln) und ein Ausflug in den Kletterpark nach Kandel. Hier die Highlights: