Ausbildungsmesse Sprungbrett

Ausbildung geplant? Studienmöglichkeiten im Blick? Ausbildungsvoraussetzungen gecheckt? Bei der Ludwigshafener Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung öffnen sich Wege zum Ausbildungsvertrag im Wunschunternehmen!

Ausbildungsmesse Sprungbrett

Sprungbrett ist die große Informations- und Kommunikationsmesse rund um die Themenbereiche Ausbildung, Studium und Weiterbildung in der Metropolregion Rhein-Neckar. In diesem Jahr findet die Messe am 23. und 24. September in der Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle statt. Im neunten Jahr informieren erneut rund 130 namhafte Unternehmen, Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Institutionen über Lehrstellen- und Ausbildungsangebote, über Berufsbilder und Studiengänge, aber auch über Weiterbildungsangebote.
Weit über 12.000 Schülerinnen und Schüler nutzen Jahr für Jahr dieses umfassende Informationsangebot. Inwischen ist die Sprungbrett multimedial, denn die Messe hat einen eigenen Auftritt auf facebook: Aktuelle Informationen gibt es neben der Sprungbrett-Internetseite auch bei Facebook. Und ein weiteres Online-Angebot ist der Livestream des Offenen Kanals, mit interessanten Vorträgen, Interviews und Aktionen.

Ausbildung bei der Stadt Ludwigshafen bei der Ausbildungsmesse Sprungbrett

Die Angebotspalette der Messe ist umfangreich: Neben dem Handel informiert auch das produzierende Gewerbe über seine Berufe. Mehrere Innungen haben sich eigens zu einem Handwerkszentrum zusammengeschlossen. Wer also den Schulabschluss bereits in der Tasche hat – oder ihn demnächst erhält – hat auf der Sprungbrett vielfältige Möglichkeiten, sich mit bislang unbekannten Betätigungsfeldern vertraut zu machen. Ein weiterer Schwerpunkt im Angebot der Besuchermesse ist das Hochschulzentrum, das sich einer jährlich wachsenden Resonanz erfreut. Schülerinnen und Schüler erhalten hier einen Überblick über aktuelle Studienangebote, neue Studiengänge und die Besonderheiten der Abschlüsse Bachelor und Master.

Stand der Polizei bei der Ausbildungsmesse Sprungbrett Ludwigshafen

Ausbildungsmessen sind heute wichtiger denn je. Im Internet können zwar alle erdenklichen Informationen über Berufsbilder, Studiengänge und Ausbildungsangebote abgerufen werden, allerdings fehlt dabei die direkte Interaktion in Form eines persönlichen Gesprächs. Und genau hier liegt die Stärke der Ausbildungsmesse Sprungbrett, die von der LUKOM Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH, einer Tochtergesellschaft der Stadt Ludwigshafen, organisiert und veranstaltet wird.  Sprungbrett zeigt nebeneinander über 300 Berufsbilder und 650 Studiengänge! Zu all diesen Angeboten stehen kompetente Gesprächspartner zur Verfügung, werden Informationen aus erster Hand geboten. Bei dieser Auswahl können die Schüler vergleichen und nach Alternativen suchen, falls es mit dem Traumberuf nicht klappen will. Ganz wichtig ist dabei der persönliche Kontakt zu den Personalverantwortlichen, zu Ausbildern und natürlich auch zu Auszubildenden. Das gibt es eben nur auf Ausbildungsmessen.

Infostand „Studium“ bei der Ausbildungsmesse Sprungbrett Ludwigshafen

Wer seine Bewerbungsunterlagen mitbringt, kann gleich mehrfach profitieren: Zum einen bietet die Messe einen Bewerbungsunterlagencheck an. Die Bewerbungsmappe wird auf Inhalt, Form und Vollständigkeit geprüft. Wer diese Hürde erfolgreich genommen hat, kann seine Bewerbung in einem persönlichen Gespräch übergeben. Mehrere Personalchefs sehen in dieser persönlichen Übergabe bereits einen ersten Pluspunkt, der möglicherweise mit einem Ausbildungsplatz belohnt wird. Sprungbrett bietet die Möglichkeit, erstmals direkten Kontakt zu einem Wunschunternehmen aufzubauen. Nicht wenige Ausbildungsverträge resultierten in den vergangenen Jahren aus einem Messebesuch.