18.09.2018

Studientag „Couragiert gegen Rassismus" 2018

18. September 2018, von 8.30 bis 14.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus

Diskriminierende und rassistische Äußerungen gegenuber einzelner Menschen oder Gruppen und Ethnien sind besonders beunruhigend, wenn sie im sozialen Miteinander von Kindern und Jugendlichen stattfinden. Dies geschieht vermehrt in sozialen Netzwerken aber auch im persönlichen Kontakt auf dem Schulhof und in der Freizeit. Bereits zum vierten Mal findet im Heinnch-Pesch-Haus ein „Jugendtag Couragiert gegen Rassismus und Diskrminierung" statt. Engagierte Fachkräke aus der Region haben ein jugendgerechtes Programm gestaltet, mit dem sie zeitgemäße Impulse für demokratische und soziale Lebensweisen in einer multikulturellen Gesellschaft anbieten.

Das Programm ist für Jugendliche ab 16 Jahre geeignet. Es sensibilisiert, demokratiefeindliches Gedankengut zu erkennen und bietet Impulse für ein respektvolles Miteinander. Darüber hinaus werden Schulen unterstützt, mehr demokratiefordernde Hilfeangebote aus der Region zu nutzen. 

Veranstalter ist der Arbeitskreis gegen menschenverachtendes Verhalten des Rates für Kriminalitätsverhütung der Stadt Ludwigshafen und das Heinrich Pasch Haus. Die Programmplanung wird in enger Abstimmung und Förderung mit der Landeszentrale für politische Bildung-RLP, dem Programm der „Schulen ohne Rassismus, Schulen mit Courage-RLP", dem DGB - Region Vorder-und Südpfalz mit seinem „Netzwerk gegen rechte Gewalt", dem „Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in RLP", der Leitstelle Kriminalprävention-RLP, Vertreterinnen und Vertretern städtischer Einrichtungen und freier Träger aus Ludwigshafen, sowie medien+bildung.com umgesetzt.

Für Fragen steht die Geschäftsführung des Rates für Kriminalitätsverhütung, 

Verena von Hornhardt, 

Telefon: 0621 504-2707

sowie

Kai Stenull

Heinrich Pesch Haus

Telefon: 0621 5999-153

zur Verfügung.

Ort: Heinrich Pesch Haus

Datum: / 08:30 bis 14:30 Uhr