In der Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche und Eltern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle mit 19,5 Wochenstunden zu besetzen.

Die Stadt Ludwigshafen am Rhein ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin mit zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Wir bieten abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung sowie mobilem Arbeiten. Eine persönliche und fachspezifische Einarbeitung, Teamarbeit, umfassende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung stehen Ihnen als Angebote zur Verfügung.

Beim Dezernat Kultur, Schulen, Jugend und Familie ist im Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung in der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (19,5 Wochenstunden) für eine/n

Sozialarbeiter/-in (FH/BA), Sozialpädagogen/-in (FH/BA)
(Entgeltgruppe S 11b TVöD)
Die Stelle steht zur Neubewertung an.

zu besetzen.

Arbeitsschwerpunkt ist die Aufsuchende Familientherapie (AFT), die im co-therapeutischen Team im Auftrag des Jugendamtes im Rahmen der Hilfen zur Erziehung angeboten wird. Die Familien werden in kritischen Lebenssituationen in der Regel bis zu einem halben Jahr begleitet.

Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Ludwigshafen am Rhein versteht sich als innovative und interkulturell ausgerichtete Einrichtung, die bürgernah ihre Angebote bereitstellt. Sie entwickelt mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern passgenaue Problemlösungen und unterstützt sie in der Gestaltung neuer Perspektiven.

Ihre Aufgaben

  • Beratung und Therapie von Eltern, Kindern und Jugendlichen auf der Grundlage eines systemischen und ressourcenorientierten Fachverständnisses in aufsuchendem Setting
  • enge Kooperation mit der kommunalen Jugendhilfe im Rahmen der Hilfeplanung
  • Qualitätssicherung, z. B. durch Dokumentation, Beteiligung an Intervision und Supervision, Evaluation
  • Beteiligung an der Durchführung präventiver Maßnahmen (z. B. Fachberatung, Vorträge) für Fachkräfte der Stadt Ludwigshafen und des Rhein-Pfalz-Kreises
  • Mitwirkung an Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Presseinformationen, Flyern und digitalen Medien
  • Mitarbeit bei Projekten, Angeboten und Veranstaltungen des Bereichs.

Unsere Anforderungen

  • Erfolgreicher Abschluss als Sozialpädagoge/-in (FH/BA), Sozialarbeiter/-in (FH/BA) oder vergleichbare Qualifikation 
  • Weiterbildung in einem psychotherapeutischen Verfahren, bevorzugt der systemischen Familientherapie 
  • Erfahrung mit systemischer Arbeitsweise in aufsuchendem Setting
  • Bereitschaft, Familien in kritischen Lebenslagen in deren Wohnungen aufzusuchen
  • zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Arbeitszeiten, die sowohl auf organisatorische Belange als auch auf Notwendigkeiten der Ratsuchenden Rücksicht nehmen
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung sowie Supervision
  • Kreativität, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Führerschein und Bereitschaft, den privaten Pkw gegen Fahrtkostenerstattung einzusetzen
  • interkulturelle Kompetenz
  • EDV-Kenntnisse
  • Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Beratungsstelle, Frau Dipl.-Psych. Ines Ellesser, unter der Nummer 0621 504-2254 gerne zur Verfügung.                                                                                                             Bei Personalfragen können Sie sich gerne an Herr Berlejung, Tel. Nr. 0621 504-2513, wenden.

Interessierte können sich unter Angabe der Kennziffer 3-16.344.2018 bis zum 09.02.2019 bei der

Stadtverwaltung Ludwigshafen
Bereich Personal
Postfach 211225
67012 Ludwigshafen

bewerben.

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.