Im Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung der Stadt Ludwigshafen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für Schulsozialarbeit zu besetzen.

Stellenausschreibung der Stadtverwaltung Ludwigshafen am Rhein

Im Dezernat Kultur, Schulen, Jugend und Familie ist beim Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung in der Abteilung „Regionenübergreifende Aufgaben“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine Stelle
für eine/n

Schulsozialarbeiterin / Schulsozialarbeiter  (FH/BA)

(Entgeltgruppe S11b TVÖD)

am Schulstandort Berufsbildende Schule Soziales, Gesundheit und Hauswirtschaft – Anna-Freud-Schule -  zu besetzen.

Die Stelle kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Als Fachkraft im Team Jugendsozialarbeit des Bereichs Jugendförderung und Erziehungsberatung sind Sie an der Anna-Freud-Schule eingesetzt. Im Fokus Ihrer Arbeit stehen die Klassen der Berufsschule, des Berufsvorbereitungsjahres und der Berufsfachschulen. Die Grundlage Ihrer Aufgaben definiert das Qualitätsprofil Schulsozialarbeit an Berufsbildenden Schulen in Rheinland Pfalz.

Ihre Aufgaben 

Förderung des Übergangs in Ausbildung und Beruf

  • Vermeidung von Schul- und Ausbildungsabbrüchen
  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • Krisenintervention
  • Fallbezogene Kooperation mit einschlägigen Ämtern, Institutionen und Fachdiensten

Schulbezogene Unterstützung und Begleitung

  • Jugendberufshilfe
  • Initiierung und Durchführung bedarfsgerechter Angebote und Projekte
  • Praktikums- und Ausbildungsbegleitung
  • Elternarbeit, einschließlich der Durchführung von Hausbesuchen

Kooperation und Netzwerkarbeit

  • Zusammenarbeit mit den Lehrkräften, der Schulleitung und abgebenden Schulen
  • Vernetzung mit relevanten außerschulischen Akteuren und Multiplikatoren, insbesondere an der Schnittstelle in Ausbildung und Arbeit
  • Teilnahme an Konferenzen und schulischen Veranstaltungen
  • Mitarbeit in relevanten Arbeitskreisen sowie an Veranstaltungen des Bereichs

Organisation und Planung

  • Bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Aufgabenfeldes und der Konzeption
  • Dokumentation, Evaluation und Berichterstattung
  • Zielgruppenspezifische Ansprache, Einsatz sozialer Medien, Mitwirkung an Veröffentlichungen, Flyern und digitalen Medien

Anforderung

  • Erfolgreicher Abschluss als Sozialarbeiter/-in (FH/BA) bzw. Sozialpädagoge/-in (FH/BA),
  • Organisations- und Teamfähigkeit
  • Kontaktfreudigkeit, Bereitschaft und Fähigkeit zu kooperativem Handeln
  • Erfahrung in Konfliktsituationen und Vertrautheit mit Lösungsstrategien
  • Interesse und Bereitschaft an der Entwicklung von Kooperationen, Projekten und Angeboten
  • Gender- und Diversitätssensibilität
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“
  • Gute MS-Office-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft das private KFZ zu dienstlichen Zwecken einzusetzen

Wir bieten

  • Ein interessantes Aufgabengebiet
  • Abwechslungsreiches, kreatives und selbständiges Arbeiten
  • Kompetente Einarbeitung
  • Gute Arbeitsatmosphäre und Zusammenarbeit in einem professionellen Team
  • Fortbildungen und Supervision im Rahmen der Arbeitszeit.
  • Die Arbeitszeit ist vorwiegend am Schulstandort einzubringen.
  • Die Urlaubszeit richtet sich nach den rheinland-pfälzischen Schulferien.

Bei fachlichen  Fragen steht Ihnen Herr Kaufmann (Tel.Nr. 0621-504-2867), bei Personalfragen Frau Lamm (Tel.Nr. 0621-504-2513) zur Verfügung.

Interessierte können sich unter Angabe der Kennziffer 3-16.230.2019 bis zum 10.08.2019 bei der

Stadtverwaltung Ludwigshafen
Bereich Personal
Postfach 211225
67012 Ludwigshafen

bewerben.
Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.