Campus Blies 2014 Herzlich willkommen bei der Außenstelle der Kinder-Uni Ludwigshafen auf dem Campus Blies!

Kinder-Uni

Campus bedeutet, dass fast alle Gebäude der Universität sich sehr nahe beieinander befinden, so dass die Professoren und Dozenten der verschiedenen Fächer und Fachbereiche auch gemeinsam forschen und lehren können und die Studenten, selbst wenn sie mehrere Fächer studieren, es nicht weit haben zu ihren Veranstaltungen.

Warum begeben wir uns auf den Campus Blies und was bedeutet das Ganze für uns und die Kinder?
Unser Ziel ist es beim diesjährigen Thema „Campus Blies“ den Kindern schöne Ferien zu ermöglichen und sie nebenbei rein spielerisch neue Erfahrungen machen zu lassen und sie somit auch zu bilden. Die Kinder machen in den Workshops spielerisch Erfahrungen, stellen Fragen und haben hierfür Erwachsene um sich, die ihrem Wissensdrang nachkommen.

Neu ist in diesem Jahr, dass jeder Bereich ein spezielles Angebot über 45 Minuten im Hörsaal durchführt. Teilnehmer sind zunächst die Kinder des Fachbereichs, sowie weitere interessierte Kinder aus anderen Fachbereichen. Für Letztere ist eine Einschreibung im Sekretariat der Uni erforderlich. Alle Teilnehmer erhalten einen Eintrag in ihrem Studentenausweis. Am Ende des Semesters erhält jeder Teilnehmer ein Diplom.

In diesem Jahr schauen „Professorinnen und Professoren“ unserer Hochschule hinter die Kulissen und geben Auskunft über Dinge, die die Kinder vielleicht schon lange interessieren und die sie schon immer einmal wissen wollten. In Vorlesungen berichten unsere Experten von spannenden Dingen. In den Seminaren werden sie selbst zum Forscher.

Die Fachbereiche sind:

  • Kunst
  • Ernährung
  • Theater
  • Natur
  • Buchdruck
  • Bildhauerei
  • Spiel und Sport
  • Musik und Tanz
  • Holz
  • Malerei
  • Zirkus
  • u.v.m.


In Kürze folgen noch Fotos und Berichte des Workshops "Presse und Öffentlichkeitsarbeit"...

Berichte und Fotos vom Workshop "Presse und Öffentlichkeitsarbeit"

8. August 2014
Campus am Morgen - wir gehen online

Heute wurde der Betrieb an der Stre-Zeitung aufgenommen. 13 Kinderstudenten berichten nun Tag für Tag über die neuen Ereignisse. Zu Beginn wurden

natürlich erst einmal Presseausweise gebastelt. Alle Kinder haben nun einen Reporternamen, den sie sich selbst ausgedacht haben.
Auch die anderen Fachbereiche haben ihre Tore geöffnet. Nachdem sich die Kinder beim Frühstück gestärkt hatten, sammelten sie sich an der Bühne und

wurden vom Campusdirektor begrüßt. Außerdem stellten sich die Dozenten vor und die Kinder konnten sich einen Fachbereich aussuchen.
In den folgenden Tagen werden von unserer Seite täglich einige Berichte und Reportagen veröffentlicht.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und verfolgen vom Alltag am Campus Bli

11. August 2014
Bildhauerei

Eines unserer Teams war heute in der Bildhauerei. Dort arbeiten die Kinder mit Zement, Spachteln, Wasser, Ton und verschiedenen Werkzeugen. Außerdem benutzen sie Draht, kaputte Fließen und alte, zerbrochene Teller. Wir fragten Herr Antoine, an welchen Kunstwerken er im  Moment arbeitet.

Er arbeitet an einem Fisch und einem Mosaikherz.

Den Kindern macht der Workshop viel Spaß, den sie können alleine an Ihren Werken arbeiten.

Moritz und Angus

Sternehagel - Junge Sterneköche  in der Campusmensa

In der Mensa ist es üblich, dass jeder Mann hilft. Die Kinder haben Spaß am kochen, essen und kommen deswegen in den Workshop Mensa. 24 Kinder lernen in

der Mensa das Kochen. Die Kinder kochen hauptsächlich für sich, aber es gibt auch einen speziellen Tag wo die jungen Köche Crépes kochen und  sie an die

anderen Studenten vergeben. Heute konnten wir beobachten, wie die Kinder Kartoffelsuppe und Pellkartoffeln mit Quark zubereiteten.
Die jungen Köche haben am Montag Pizza , Bratkartoffeln und Tomatensoße gekocht.

Bericht: Patrick Friedmann und Julian Postel

Dreadinis Künste am Campus Blies

Wir waren in dem Workshop Zirkus und haben den Kindern einige Fragen gestellt. Die Kinder finden diesen Workshop total cool und sehr spannend. Sie haben den Workshop ausgewählt, weil sie den Zirkus interessant finden und weil sie jonglieren lernen wollen.

Die Kinder haben Jonglierbälle aus Ballons und
Reis gemacht. Der Zirkus hat beim Eltern-Kind-Fest ein kunterbuntes Programm.

Den Kindern gefällt am meisten die Akrobatik und das Jonglieren. 10 Kinder
können jetzt schon gut jonglieren. In der ganzen Gruppe gibt es 20 Kinder und 4 Dozenten. Nach dem Üben wird jedes Mal aufgeräumt, sodass die Gegenstände nicht kaputt gehen!

Hanna und Natalia

Trickfilm "Dschungel" vom Workshop Buchkunst