Naturpädagogik und Umweltbildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Naturpädagogische Praxis ist Beziehungsarbeit zwischen Mensch und Natur. Durch bewusste Wahrnehmung und sinnliche Erfahrungen, sowie spielerisches und forschendes Entdecken wird spannendes Wissen über ökologische Zusammenhänge vermittelt und eine dauerhafte, persönliche Beziehung zur Natur geschaffen. Aus diesem emotionalen Zugang zur Natur kann sich Achtung und Wertschätzung gegenüber der Umwelt entwickeln.

Für Sommer und Herbst 2020 war geplant, in einem Projekt in den Offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Ludwigshafen naturpädagogische Praxis mithilfe soziokultureller Elemente zu vermitteln und dadurch einen Weg zu schaffen, das erlernte und erlebte Wissen als positive Erfahrung dauerhaft zu verinnerlichen.
Da die Stadtranderholung in den Sommerferien 2020 aufgrund der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus nicht regulär stattfinden konnte, wurde Natürlich Lu als Schwerpunktprojekt der stattdessen angebotenen Ferienbetreuung in den Offenen Einrichtungen in den Stadtteilen durchgeführt.

Natürlich LU ist ein soziokulturelles Kooperationsprojekt der Offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen der Jugendförderung der Stadt Ludwigshafen, der Bürgerinitiative offene Kinder- und Jugendarbeit Ludwigshafen e.V., der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Ludwigshafen, der Arbeiterwohlfahrt und des Vereins Wald- und Wiesenfreunde Maudach e.V.

Organisiert, begleitet und finanziert wurde das Projekt vom Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung der Stadt mit freundlicher Unterstützung der der BASF SE und Mitteln aus der Landesförderung der Ferienbetreuung für Schulkinder von dem Ministerium für Bildung.