Ein Jobfux unterstützt Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf. Er hat sein Büro an der Schule und ist Ansprechpartner für Schüler, Eltern, Lehrer und Ausbildungsbetriebe. Er stellt ein breites Angebot zur Unterstützung bereit.

  • Beratung in schulischen, beruflichen und persönlichen Fragen
  • Hilfe bei der Praktikums- und  Ausbildungsplatzsuche
  • Bewerbungstraining, Unterstützung bei Bewerbungen
  • Beratung zu weiterführenden Schulen
  • Unterstützung bei Behördengängen
  • Elternarbeit

In Ludwigshafen arbeiten derzeit zwei Jobfüxe:

Ernst-Reuter-Realschule plus

  • Rebekka Stark

. Integrierte Gesamtschule Edigheim

  • Verena Teschner

Der Jobfux an der Ernst-Reuter-Realschule plus ist beim CJD Speyer angestellt. Der Jobfux an der IGS Edigheim hat das ZAB als Anstellungsträger.

Der Jobfux ist ein Projekt des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz und des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie der Stadt Ludwigshafen gefördert. Projektträger ist die Stadt Ludwigshafen.

Europäischer Sozialfonds im Internet

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz im Internet

EU im Internet